Große Touren.
Große Touren: Panorama am Hochschneeberg, © Martin Fülöp

Auf zu den besten Routen und lauschigsten Plätzen in der Natur

Auf Niederösterreichs schönsten Wegen in der Natur kommen Urlauber dem Glück auf die Spur.

Glücksmomente erleben Urlauber an Niederösterreichs schönsten Plätzen in der Natur: am Berggipfel mit spektakulärer Aussicht. Im goldfarbenen Weingarten mit Ausblick auf die Donau. Am grenzenlosen Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse. Auf historischen Wanderwegen.

Ausflugsziele für Entdecker, Wanderer und Radler

Die Natur spielt im Herbst die Hauptrolle. Blätter verfärben sich goldgelb. Es weht ein frischer Wind. Das Smartphone wird zur Nebensache, wenn Wanderer am Welterbesteig Wachau bei den Aussichtsbankerln Rast machen und den Ausblick auf die Donau genießen. Gesellige Stunden in fröhlicher Runde genießen Wanderer in den Wiener Alpen, wenn sie sich zur Hüttenmusik die Brettljause schmecken lassen. Besonders früh brechen Bergsteiger mit dem Bergprofi zum Schneeberg auf, um mit dem einmaligen Sonnenaufgang belohnt zu werden. Grenzenloses Radvergnügen zwischen Österreich und Tschechien finden Pedalritter im Thayatal und machen Rast auf der Burg Raabs. Für all jene, die in größere Fußstapfen treten wollen, empfiehlt sich die VIA.CARNUNTUM. Ab September wandern Familien und Genusswanderer – mit Audio-App – ausgerüstet entlang der fünf neu inszenierten Wanderrouten durch das geschichtsträchtige Römerland Carnuntum. Auf den Schöpfl oder Peilstein wandern ist mit Farbe noch viel schöner. Im Herbstkleid präsentiert sich der Indian Summer im Wienerwald bunter denn je.

Und für alle die im Herbst noch Bergluft schnuppern, haben wir einen besonderen Tipp: Unser Bergsommer-Hüttengewinnspiel läuft nämlich noch bis 26. Oktober.

Auf geht’s zu den schönsten Plätzen im Herbst in Niederösterreich! Der Peter hat's vorgemacht und hat sich auf große Reise durch Niederösterreich begeben!