Advent = Zeit für Kultur

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Zeit vor Weihnachten birgt sicher den einen oder anderen Abend, den man besinnlich oder zumindest mit allen Sinnen der Kultur widmen kann.

Und wie verbringen Sie so die Tage bis zum 24. Dezember? Wahrscheinlich mit einer gehörigen Portion Stress, gewürzt mit Hektik und einer Prise Panik obendrauf. Wir empfehlen: eine kleine kulturelle Auszeit! Im folgenden haben wir eine Reihe von Advent-Veranstaltungen in Niederösterreich parat, und hoffen, dass sich hinter dem einen oder anderen „Veranstaltungfenster" passende Kultur-Tipps verbergen!

In der stimmungsvollen Atmosphäre des Wachauer Stiftes Dürnstein erklingen beim „Weihnachtlichen musik.salon“ von Kammersänger Michael Schades österreichische als auch internationale Weihnachtslieder, vorgetragen ausnahmslos von jungen Musikern, denen eine große Zukunft vorhergesagt wird. Das Publikum ist eingeladen, mitzusingen! 

Zwei formvollendete Streichtrios von Franz Schubert und Ludwig van Beethoven stehen bei der „Philharmonischen Adventmatinee“ auf Schloss Walpersdorf am Programm, wenn der ehemalige erste Solocellist der Wiener Philharmoniker, Franz Bartolomey mit seinem Orchesterkollegen Christoph Koncz an der Violine und Lily Francis an der Bratsche musiziert. 

Burgtheater-Größe Peter Simonischek gibt mit dem Blechbläser-Ensemble Federspiel und den Academy Singers im Festspielhaus St. Pölten „Einen Abend im Advent: Von der langsamen Zeit" zum Besten: klassische Weihnachtslieder und moderne Klänge,  Raritäten aus der Volksmusik sind die musikalischen Eckpfeilers des Abends, Simonischek liest fröhlich-besinnliches zur Weihnachszeit.

Es hat sich halt eröffnet: Christina Foramittis „Klingender Adventkalender mit Mäuschen Max“, das sie mit dem Mostviertler Ensemble Klangmemory auf Schloss Walpersdorf aufführt, ist eine kindgerechte musikalische Reise durch die für Kinder wahrscheinlich aufregendste Zeit des Jahres. Advent, das ist: Vorfreude, die Lichter, das Warten aufs Christkind; der Duft nach würzigen Weihnachtskeksen, und vor allem das tägliche öffnen des Adventkalenders. Mäuschen Max fragt sich aber schon, ob es allen Kindern und ihren Eltern so gut geht?

„Es schneit, es schneit!“ Auch Kinderliedermacher Bernhard Fibich versucht, in seinem 60-Minuten-Programm die Wartezeit auf den Weihnachtstag zu verkürzen. Gut geeignet für Kinder von 3-11 Jahren sind die Lieder des Mitmach-Vorweihnachtskonzertes: neue, kindgerechte Melodien und Texte rund um das große Fest erwarten die Besucher im VAZ St. Pölten.  

Etwas beschwingter geht der Russian Gentlemen Club in die Vorweihnachtszeit: Die Allstarband besteht aus Georgij Makazaria (Gesang, Gitarre), Aliosha Biz (Gesang, Geige), Alexander Shevchenko (Gesang, Akkordeon) und Roman Grinberg (Gesang, Klavier) bringen mit dem Programm „Russian Groovy Christmas Show“ in der Kulturwerkstatt Kottingbrunn bekannte und unbekannte russische Lieder mit viel Herzblut und Nostalgie auf die Bühne.

Saxofour, bestehend aus den vier Top-Musikern der österreichischen Saxofonistenriege: Florian Bramböck, Klaus Dickbauer, Christian Maurer und Wolfgang Puschnig laden zur „Weihnachtstour“ ins Kulturhaus Poysdorf ein. Zu hören sind österreichische, amerikanische und europäische Weihnachtslieder in gewohnter „saxofourischer“ Manier: mit Groove, Originalität, Geist und Virtuosität, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt.