Wo das Glas immer halbvoll ist: Weinstraße Wagram

Mit dem Rad durch die Kellergassen und zu Fuß durch die Rieden – der Wagram lässt sich ganz intensiv erleben. Und obendrein ausgiebig kosten.

Die Region rund um den Wagram punktet mit idyllischen Kellergassen und besonderen Sorten. Hier trinkt man nicht nur Grünen, sondern auch Roten Veltliner und erlebt eine edelsüße Geschmacksexplosion beim Kosten der herrlichen Eisweine.

Wo Rote und Grüne Veltliner wachsen: Die Weinstraße Wagram.

Im Norden der Donau, zwischen Feuersbrunn und Stetteldorf, streckt sich der Wagram Richtung Himmel. Das Herzstück der Region ist Teil des 2.400 ha umfassenden Weinbaugebiets, das neben der traditionsreichen Weinstadt Klosterneuburg zahlreiche Heurigenorte umspannt. Die Lössböden der Gegend bilden die beste Grundlage für feinwürzige, kraftvolle Weine, die eine typische Cremigkeit am Gaumen entfalten. Hier hat nicht nur der Grüne, sondern auch der Rote Veltliner eine lange Tradition. Noch heute wird die Rarität von den ortsansässigen Winzern liebevoll gehegt. Eine besondere Spezialität sind auch die edelsüßen Eisweine – und seit neuestem Rotweine, deren Potential immer stärker erkannt wird.

Durch die Kellergassen rollen: Unsere Radler-Tipps.

Den Wagram und seine Köstlichkeiten entdeckt man am besten vom Radsattel aus. Wir sind große Fans der fünf verschiedenen Wagramer Entdeckertouren, die durch unberührte Auwälder und sonnendurchflutete Weingärten zu versteckten Aussichtspunkten führen. Für Familien und Genussradler eignen sich die Strecken „Donau“ und „Garten“, wer nach Steigungen und Herausforderungen sucht, der wird die „Kellergassen-„, „Löss-“ oder „Wagram-Tour“ lieben. Mountainbiker wiederum finden ihr Glück auf der Kellergassen-Rundtour, die mit wunderschönen Aussichten und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten, wie den idyllischen Kellergassen von Feuersbrunn oder der Gebietsvinothek Weritas in Kirchberg, punktet.

Für Weinliebhaber und Familien: Unsere geführten Geheimtipps.

Zu Fuß erkunden und erschmecken wir die Region am liebsten bei den Kellergassenführungen in Fels am Wagram. Bei der „Vom Hammergraben zum Steinagrund"-Führung dreht sich alles um die wunderschöne Welt des Weins in und oberhalb der Hohlwege. Während der Tour werden spannende Geschichten aus dem heutigen und damaligen Winzerjahr zum Besten gegeben. Für Familien gibt es ebenfalls eine spezielle Führung mit Riedenwanderung, die sie in das Leben des Weinstocks, des Bodens und der Entstehung des Traubensafts eintauchen lässt. Immer samstags um 15 Uhr erzählt die kleine Weingartenfee Weingeschichten, Treffpunkt ist am Fuße des Hammergrabens.

Was Sie noch interessieren könnte...