Winter Skifahren Puchberg, © Leo Himsl
Ob Familienpiste in Annaberg oder Weltcup-Abfahrt am Semmering: von ganz leicht bis ziemlich schwer sind Niederösterreichs Skigebiete breit aufgestellt.

Skifahren und Snowboarden

Die Erholung beginnt schon bei der Anreise und geht auf der Piste weiter. Denn zahlreiche Lifte und großzügig angelegte Abfahrten sorgen dafür, dass man etwas ganz sicher nicht findet – lange Wartezeiten und überfüllte Pisten! Auf den meisten Hängen wird sich der Ski-Nachwuchs wohlfühlen: Ein Drittel aller Aufstiegshilfen sind Anfängerlifte, knapp die Hälfte der Pisten tragen die blaue Markierung und sind damit als „leicht“ einzustufen. Aber auch für Könner gibt es genug Hänge, um sich auszutoben. Freeride-Reviere wie am Hochkar, auf der Gemeindealpe oder am Schneeberg, Funparks wie am Ötscher oder in Mönichkirchen-Mariensee sowie Nachtskipisten wie die berühmte Weltcuppiste am Semmering sorgen für das gewisse Extra im niederösterreichischen Winter.

Skifahren und Snowboarden

Hochkar, © Mostviertel Tourismus/ weinfranz

Ostalpencard

Eine Saisonkarte für mehr als 100 Seilbahnen und Lifte in über 25 Skigebieten in Niederösterreich, Wien und der Steiermark.

Weiterlesen