Feedback
Genießerzimmer   Adventmärkte   Pilgern   Anreise   Veranstaltungskalender   Weinherbst   Urlaubsangebote   Niederösterreich-CARD   facebook   APP   Newsletter  
Interaktive Karte

Wir beraten Sie gerne

Claudia Brandhofer
Claudia Brandhofer

 
Tel. +43(0)2742/9000-9000
info@noe.co.at

Online buchen
powered by HolidayInsider

Dem Glück so nah

© Waldviertel Tourismus, Robert Herbst
Das Waldviertel – die raue Schönheit unter Niederösterreichs Regionen – ist wie geschaffen zum Wandern, zum Radeln, zum Entspannen und zum Genießen. mehr
© RM Permuttdesign/ Anja Mattejka
Der kühle, waldreiche Norden Niederösterreichs, dort wo das weite Land an Tschechien grenzt, ist seit jeher eine (land-)wirtschaftlich eher schwache Region. Aus heutiger Sicht ein Segen. Denn so hat sich in der Region alte Handwerkskunst gehalten, die andernorts längst ausgestorben ist. Ein Besuch bei den letzten ihrer Zunft. mehr
2014 jährt sich der Ausbruch des 1. Weltkriegs zum einhundertsten Mal. Auch Niederösterreich nimmt seine historische Verantwortung wahr. So werden etwa das Renaissanceschloss Schallaburg und das Schloss Artstetten in Erinnerung an dieses einschneidende historische Ereignis Ausstellungen unter dem Titel „Jubel & Elend. Leben mit dem großen Krieg 1914–1918“ zeigen. mehr
(c) Natur im Garten/ A. Haiden
Beim Stichwort „Gartenreisen“ denken die meisten sofort an England oder Frankreich. In Niederösterreich hat sich im Laufe der letzten Jahre eine lebendige Gartenszene entwickelt - von modernen Design- und Themengärten, bäuerlichen, nachhaltigen Gärten, die alte Arten und die Sortenvielfalt erhalten wollen hin zu revitalisierten Schaugärten aus der Barockzeit. mehr
(c) Niederösterreich-Werbung/weinfranz
Schöner urlauben, rasten und speisen in Niederösterreichs besten Herbergen, den „Genießerzimmern“! mehr
© BMLFUW/ R. Newman
Niederösterreich ist weithin geprägt von sanften, sonnigen Hügeln, an denen Wein, Marillen und andere regionale Spezialitäten aufs Beste gedeihen. Dies hat dazu geführt, dass sich hier aber auch einige beeindruckende Gipfel ausgebildet haben – kulinarische nämlich. Und manche Orte des Genusses sind dem Gourmethimmel mehr als nur nah. Eine Reise zu den Sternen ... mehr
© Niederösterreich-Werbung/ K.M.Westermann
„Erdgebundenes“ Reisen: Für die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das einer der größten Mobilitätstrends des Jahrzehnts. In Niederösterreich ist man bestens darauf eingestellt. Und das nicht erst, seit Nachhaltigkeit, sanfter Tourismus und Entschleunigung zu Schlagwörtern wurden. Viele der zahlreichen Möglichkeiten, das weite Land um Wien per Bahn oder Schiff zu bereisen, existieren bereit mehr
(c) pixelio/ Günther Havlena
Im Frühling blüht das weite Land um Wien auf – im wahrsten Wortsinn. Zarte Marillen- und uralte Birnbäume verwandeln die Wachau und das Mostviertel in einen weißen Traum. Und auch der sonst so kühle Norden trägt dann ein Kleid aus rotem Mohn. Das Schönste aber: Mit den Knospen öffnen sich auch die Türen zu zahlreichen Genuss- und Erlebnismöglichkeiten. mehr
(c) Donau Niederösterreich/S. Haider
Die Botschaft der niederösterreichischen Winzer lautet seit jeher: „Wein ist nicht Alkohol, Wein ist Kultur“. Da war es nur logisch, dass der geneigte Genießer das nicht nur schmecken, sondern auch sehen sollte. Und so investiert man in den acht Weinbauregionen des Bundeslandes nicht mehr nur in den Weinbau, sondern auch in Weinbauten. Weshalb heute nicht nur die idyllischen Kellergassen, sondern mehr
(c) Weinstraße niederösterreich-christian fischer
Mit viel Liebe und noch mehr Innovationskraft hat Jungwinzerin Else Zuschmann-Schöfmann den landwirtschaftlichen Mischbetrieb ihrer Eltern zu einem Vorzeigeweingut gemacht. Seitdem ist das Haus mit seinem Heurigen und der Weinlodge eine Pilgerstätte für Genussreisende im Weinviertel. Ein perfektes Beispiel für den Aufschwung der Region nördlich von Wien. mehr
(c) Obsculta Music
Wunder gibt es immer wieder – auch in einem Kloster: 2008 eroberten die Brüder vom Stift Heiligenkreuz im Wienerwald mit ihren gregorianischen Gesängen die Charts. Sprecher der berühmtesten „katholischen Boygroup“ ist Pater Karl Wallner. Und so sehr er mittlerweile auch in seine Rolle als PR-Mann Gottes hineingewachsen ist, ist er doch froh, dass sich hinter den 900 Jahre alten Klostermauern nicht mehr
(c) Udo Bernhart - Veröffentlichung nur mit Genehmigung des Fotorafen - www.udobernhart.de - Udo Bernhart, Kurt Schumacher Str. 30/a, D - 63225 Langen - Telefon 0049 6103 22147
Im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, wo auf malerischen Terrassen großer Wein wächst und an den Ufern der Donau köstliche Marillen reifen, steht ein barocker Lesehof mit langer Geschichte und genussbringender Gegenwart: der Prandtauerhof. Winzerin Barbara Holzapfel hat ihn mit viel Geschmack in einen lukullischen Tempel verwandelt – Gästezimmer inklusive. mehr
(c) Fotograf Gerald Lechner office@geraldlechner.at 0043 664 450 18;
Einst wurde er als „Öko-Spinner“ belächelt, heute wird er als Top-Unternehmer bewundert: Johannes Gutmann, Chef der Firma „Sonnentor“. Seine Bio-Tees, -gewürze und -kräuter exportiert er in über 50 Länder. Dabei hat der Bauernsohn aus dem nördlichen Waldviertel vor 25 Jahren ganz klein angefangen – mit nicht viel mehr als einer Idee, die ihrer Zeit voraus war. mehr
(c) weinfranz FOTOGRAFIE A - 3324 EURATSFELD Tel.: 0650 / 801 5000
Dass man im Mostviertel Köstlichkeiten aus vergorenem Birnensaft bekommt, verrät ja schon der Name der idyllischen Region im Herzen Niederösterreichs. Aber auch der weltbeste Wodka wird hier produziert – in Bio-Qualität! Destilliert wird er von Edelbrenner Josef Farthofer. Und man darf gespannt sei, was dem innovativen Mostbaron sonst noch so einfällt. mehr
(c) Donau Tourismus/R. Herbst
Von Ort zu Ort geht es, über malerische Winzerdörfer und schmucke Renaissancestädte, durch schattige Hohlwege, blühende Gärten und sonnendurchflutete Weinrieden zu prachtvollen Kulturdenkmälern – und das stets mit Blick auf das idyllische Flusstal. Der Welterbesteig Wachau legt Wanderern die schönsten Plätze sanft zu Füßen. mehr
(c) Mostviertel Tourismus/weinfranz
Pilgern ist „in“. Die älteste und gleichzeitig schönste Route zu Österreichs berühmtestem Wallfahrtsort Mariazell verläuft durch den Wienerwald und das Mostviertel, urwüchsige Flusstäler und den imposanten Naturpark Ötscher-Tormäuer im Mostviertel: Es ist die 120 Kilometer lange Via Sacra. Seit 800 Jahren wird auf der „Heiligen Straße“ gewandert. mehr
(c) Mostviertel Tourismus/weinfranz
Der Traisental-Radweg zwischen Traismauer und Mariazell wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club mit dem Gütesiegel „ADFC-Qualitätsradroute“ ausgezeichnet. Zu Recht! Denn er führt nicht nur durch die mal wilde, mal milde Landschaft des Mostviertels, sondern wartet auch mit allerlei Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke auf. mehr
(c) Weinviertel Tourismus/M. Himml
Noch ein Geheimtipp für Genussradler sind die 13, nach regionstypischen Rebsorten benannten Routen durch das Weinviertel. Aber sicher nicht mehr lange! Denn die Rundkurse, die ideal für Tagesausflüge und Wochenendtrips sind, führen nicht nur durch eine idyllische Landschaft, sondern auch zu den besten Winzern und Heurigen. mehr
(c) Waldviertel Tourismus/Reinhard Mandl
95 Routen, 2.000 Kilometer, 38.000 Höhenmeter: Das weitläufigste und abwechslungsreichste Mountainbike-Streckennetz Österreichs findet man zwischen der Donau und Tschechien im kühlen Waldviertel. Es ist das perfekte Sommerrevier für Family-, Fun- und Powerbiker. Und wartet zudem mit kulinarischen Entdeckungsmöglichkeiten auf. mehr
(c) Rita Newman
Zu den Must-Sees auf der Kunstmeile Krems an der Wachauer Donau zählen die renommierte Kunsthalle Krems und das Karikaturmuseum als internationales Kompetenzzentrum für satirische Kunst. Beide Museen bieten auch 2013 wieder ein abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm – mit großen Namen wie Yoko Ono, Lucky Luke oder Karl Arnold. mehr
Die Wachauerin Ursula Strauss gibt sommerliche Ausflugstipps. mehr