Feedback
APP   Veranstaltungskalender   Pilgern   Anreise   Niederösterreich-CARD   Weinherbst   Newsletter   facebook   Urlaubsangebote   Genießerzimmer  
Interaktive Karte

Wir beraten Sie gerne

Claudia Brandhofer
Claudia Brandhofer

 
Tel. +43(0)2742/9000-9000
info@noe.co.at

Online buchen
powered by HolidayInsider

Genussmeile Wienerwald 2012

Die längste Schank oder der genussvollste Wanderweg der Welt? Am 8. und 9. sowie 15. und 16. September präsentiert sich der Wienerwald bei seiner Genussmeile von seiner vinophilsten und lukullischsten Seite.

(c) Jopl
Wasser wandern und Wein trinken: Am 1. Wiener Wasserleitungswanderweg zwischen Mödling und Bad Vöslau entsteht am 8. und 9. sowie 15. und 16. September 2012 die längste Schank der Welt. Über 50 Weinbaubetriebe der Thermenregion präsentieren an beiden Wochenenden alles, was aus Weintrauben gemacht werden kann, zur Verkostung an: Saft, Most, Sturm und Wein. Bei einer gemütlichen Wanderung kann man nicht nur die schöne Landschaft des hier ins Sanfthügelige ausrollenden Wienerwalds genießen, sondern auch die Köstlichkeiten der Hauerschaft und der Gastronomie. Die ganz Fleißigen können bei dieser Gelegenheit bis zu zehn Kilometern der Trasse der Ersten Wiener Hochquellenwasserleitung folgen. Wer sich dann nicht mehr in der Lage fühlt weiterzuwandern, kann auf die Dienste der Südbahn zurückgreifen, die sich mit den nahegelegenen Stationen Thallern, Gumpoldskirchen oder Pfaffstätten auch für eine Anreise zur Genussmeile empfiehlt.

Köstliches Nass

Wasser und Wein sind die zwei Schätze der im Wienerwald liegenden Thermenregion. Die traditionsreichen, zum Teil noch aus der k.u.k.-Zeit stammenden Bäder beziehen ihr Wasser aus Quellen vor Ort, man badet also nicht im Chlor- sondern im Heil- oder Mineralwasser! Einen eigenständigen Charakter hat sich aber auch die Weinkultur bewahrt. Mit dem Rotgipfler und dem Zierfandler kultivieren die Winzer zwei Weißweinsorten, die in nennenswerten Mengen nur noch in der Thermenregion gedeihen. Wo man sie am gemütlichsten verkostet? In den Heurigen natürlich, die so zahlreich nirgendwo anders anzutreffen sind und in denen der Wein mit kalten und warmen Köstlichkeiten begleitet wird. Als klassischer Kurbezirk bietet die Region zudem eine Reihe von ausgezeichneten Hotels wie das Grand Hotel Sauerhof, die es verstehen, Wasser und Wein auf das Feinste zu verbinden.