Alljährlich zur Erntezeit wird im niederösterreichischen Pielachtal der Dirndlkirtag gefeiert.

Im Zeichen der Dirndl

„Dirndl“ hat in Niederösterreich gleich drei Bedeutungen. Einerseits gilt ein junges Mädel landläufig als Dirndl, andererseits wird auch die traditionelle Damentracht „Dirndl“ genannt. Im Mostviertler Pielachtal trägt auch die seltene Kornelkirsche diesen Namen, die entlang des ursprünglichen Wildbaches wunderbar blüht. Man lasse sich daher nicht irritieren, wenn z.B. an der Schank eines Mostheurigens ein Drindl-Schnaps angepriesen wird, sondern bestelle sich selbst ein Stamperl oder kaufe eine ganze Flasche als Souvenir in der Destillerie Hiebl in Haag oder in der Mostelleria von Josef Farthofer in Öhling. Im Rahmen einer kommentierten Edelbrandverkostung inklusive Mostviertler Jause geben die Mostbarone tiefe Einblicke in die spannende Welt des hochprozentigen Genusses.

Köstliche Dirndlprodukte stehen übrigens jährlich beim Pielachtaler Dirndlkirtag im Mittelpunkt. Dirndltorte, Dirndlschnaps & Co warten darauf von Ihnen verkostet zu werden.

Pielachtaler Dirndlkirtag

Was Sie noch interessieren könnte...