Ort in Niederösterreich

Pillichsdorf

Pillichsdorf ist ein romantischer Weinort an den Hängen des Hochleithenwaldes mit einer sehenswerten, durch einen Grüngürtel geteilte, Kellergasse und liegt am Rande des Marchfeldes.

Einwohner:

1.120 mit Hauptwohnsitz

110 mit Nebenwohnsitz

550 Haushalte

Seehöhe: 167 m

Gesamtfläche: 14,32 km2, (KG Pillichsdorf und KG Reuhof)

Waldfläche der Gemeinde: 110 ha Mischwald können zu Erholungszwecken genützt werden.

Weingartenfläche: 60 ha werden von ca. 35 Weinbauern (meist im Nebenerwerb) bewirtschaftet.

Aus der Form des Kalvarienberges (Tumulus) und aufgrund der gehobenen Funde der Hallstattzeit kann auf eine lange Besiedlung des Gebietes geschlossen werden.

Abseits vom Ortskern Pillichsdorf liegt das Gut „Reuhof“, das bereits im 16. Jhdt. erbaut wurde.

Im Ort selber sorgen abwechselnd drei Buschenschankbetriebe (lt. Ankündigung) und das Gemeindegasthaus für das leibliche Wohl der Gäste.

Für Übernachtungen stehen eine Frühstückspension sowie Ferienwohnungen zur Verfügung

Sehenswürdigkeiten:

Pfarrkirche zum Hl. Martin (im 17, Jhdt. barock umgebaut) mit Turmmuseum innerhalb des mächtigen freistehenden Kirchturmes

Kalvarienberg (Tumulus)

Marienstatue in der Straße „Am Rußbach“

Martinistandbild in der Wiener Straße

Marterl „Hl.Familie“ in der Mittelstraße

Pranger am Hauptplatz

Allgemeines:

• Verbandswasserleitung seit 1956 mit Wolkersdorf

• Abwasserbeseitigung mit Wolkersdorf und Großengersdorf

• Müllverband Bez. Mistelbach (GAUM)

• NÖ Landeskindergarten (3-gruppig)

• Volksschule (3 Klassen)

• Tennisanlage (3 Plätze, Klubhaus)

• Sportanlage

• Kinderspielplatz

Standort & Anreise

Vollbild
Pillichsdorf

Hauptplatz 1
A-2211 Pillichsdorf

Route planen