Alles was Recht ist!

Der Geschichte des Rechts, der Rechtsprechung und den Regeln des Zusammenlebens ist die heurige Landesausstellung gewidmet.

„Alles was Recht ist“ – unter diesem Titel setzt sich die Niederösterreichische Landesausstellung von April bis November damit auseinander, wie wir miteinander umgehen, wie wir unser Zusammenleben organisieren, unter welche Regeln wir es stellen.

Dort, wo Menschen zusammenleben, braucht es einen rechtlichen Rahmen: Wenn wir unseren Blick darauf richten, nach welchen Regeln unsere Gesellschaft funktioniert und wir zusammenleben, stehen die Geschichte der Rechtsprechung und soziale Zusammenhänge im Zentrum. Die Ausstellung "Alles was Recht ist" blickt auf die Geschichte der Rechtsprechung und ihre mögliche zukünftige Entwicklung: Wie wollen wir unsere Welt gestalten – im Großen und im Kleinen? Wie gingen Menschen früher miteinander um und wie heute? Wo bewegen wir uns gemeinsam hin? Im Rundgang durch die Räume stellen sich Besucher Fragen wie „Reden oder richten? Versöhnen oder vergelten? Demonstrieren oder dulden?“ 

Spannende Schlossgeschichte
Zentraler Ausstellungsort ist das anlässlich der Ausstellung generalsanierte Schloss Pöggstall, das sich in neuer Pracht präsentiert. Im Zuge der Renovierungsarbeiten wurde auch die Baugeschichte des Schlosses neu aufgerollt. In der Sonderausstellung „Schloss Pöggstall – zwischen Region und Kaiserhof“ im Rondell des Schlosses wird das große Kunstverständnis der früheren Schlossherren deutlich. 

  • Rundgang „Alles was Recht ist“: täglich 10.30/14.30/16.00 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten
  • Familienrundgang „Alles was Recht ist“: Sa., So., Fei. 14.30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
  • Rundgang „Schloss Pöggstall – zwischen Region und Kaiserhof", täglich 16.00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
  • Naturvermittlung „Auf den zweiten Blick“ täglich 14.30 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten

Unentdeckte Schönheit
Von Pöggstall aus sind die sechs Waldviertel-Stationen Schloss Artstetten, Maria Taferl, das Mohndorf Armschlag, Bad Traunstein, das Truckerhaus in Gutenbrunn und die Ysperklamm gut erreichbar: im Zuge der Landesausstellung sollte man es nämlich nicht verabsäumen, das noch sehr ursprüngliche, reizvolle südliche Waldviertel zu erkunden.

Niederösterreichische Landesausstellung 2017 "Alles was Recht ist"