Zum Vormerken und Freuen: Eine Vorschau auf die Ausstellungs-Highlights 2017 in Niederösterreich.

Ausblick mit Kultur

Von mystischen Steinen der Vergangenheit bis zu brandaktuellen Fragen der Gegenwart: Die niederösterreichischen Ausstellung-Highlights umfassen 2017 eine breite Palette an Themen.

Die Niederösterreichische Landesausstellung findet alle zwei Jahre statt, jedes Mal an einem anderen Schauplatz und zu einem anderen Thema. 2017 ist die Landesausstellung im südlichen Waldviertel zu Gast, und zwar auf Schloss Pöggstall. „Alles was Recht ist“ lautet das Thema der Ausstellung, die sich der Geschichte der Rechtssprechung auf die Spur setzt und damit Einblicke in das Miteinander von Menschen gibt. Neben der Ausstellung und der umfassend restaurierten Schlossanlage steht wie immer auch die gastgebende Region im Mittelpunkt. Zahlreiche Projekte laden ein, die stille Schönheit des südlichen Waldviertels zu entdecken.

ISLAM auf Schloss Schallaburg
Dem Zusammenleben von Menschen widmet sich auch die neue Ausstellung „Islam" auf der Schallaburg. Dabei rückt jene Religion in den Mittelpunkt, die oft im Widerspruch zur europäischen Gesellschaft gesehen wird: der Islam. Anhand vertrauter Situationen werden in acht Kapiteln aktuelle Fragen, historische Entwicklungen und unterschiedliche Sichtweisen in den Mittelpunkt gerückt. Sie laden zu einer vertieften kulturellen Begegnung ein.

Von der Steinzeit bis Maria Theresia
Spannende Reisen durch die Zeit lassen sich 2017 in Niederösterreichs Museen unternehmen. Der „Adler Roms" beeindrucken im Ausstellungsjahr 2017 in Carnuntum - die Armee der Caesaren präsentiert sich im Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg und in der Römerstadt Carnuntum: der Alltag der römischen Soldaten, ihre Ausrüstung, die Heeresstrukturen und die Militärkarriere aber auch zivile Aspekte des Soldatentums werden beleuchtet. Das MAMUZ in Mistelbach bringt Ihnen das jungsteinzeitliche Stonehenge näher. Schloss Hof und Schloss Niederweiden beleuchten Kaiserin Maria Theresias Wirken als Politikerin und Reformerin. Und die Ausstellung „News from the Past“ im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya präsentiert auf anschauliche Weise die Highlights aus den mehr als 350 archäologische Grabungen in Niederösterreich.